Cover von Meine Mutter hätte es Krieg genannt opens in new tab

Meine Mutter hätte es Krieg genannt

Author: Search for this author Politkowskaja, Vera (author); Giudice, Sara (author)
Statement of Responsibility: Vera Politkowskaja mit Sara Giudice ; aus dem Italienischen übersetzt von Amelie Thoma und Christian Försch
Year: 2023
Publisher: Stuttgart, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger
Media group: Buch
not available

Copies

BranchLocationsStatusReservationsDue dateFloor plan
Branch: Hauptstelle Locations: aktuell Status: borrowed Reservations: 0 Due date: 3/1/2024 Floor plans: Floor plan

Content

Am 7. Oktober 2006 wird die Journalistin Anna Politkowskaja vor ihrer Wohnung in Moskau ermordet. Es ist das tragische Ende einer jahrzehntelangen Verfolgung durch den russischen Staatsapparat. Auf einen Schlag wird Anna Politkowskaja zur weltweiten Symbolfigur für den Kampf um Gerechtigkeit und Meinungsfreiheit. Bis heute gilt sie als eine der wichtigsten Kritikerinnen von Putins Russland. In diesem Buch erzählt ihre Tochter erstmals die ganze Geschichte ihrer Mutter: persönlich, bewegend und erschreckend aktuell.

Details

Author: Search for this author Politkowskaja, Vera (author); Giudice, Sara (author)
Statement of Responsibility: Vera Politkowskaja mit Sara Giudice ; aus dem Italienischen übersetzt von Amelie Thoma und Christian Försch
Medium identifier: BS - Sachbuch
Year: 2023
Publisher: Stuttgart, J. G. Cottasche Buchhandlung Nachfolger
opens in new tab
Classification: Search for this systematic Ayk
Subject type: Search for this subject type aktuell
ISBN: 978-3-608-50195-7
Description: 191 Seiten
Tags: Politkowsskaja, Vera
Participating parties: Search for this character Thoma, Amelie (translator); Försch, Christian (translator)
Language: Deutsch
Original title: Meine Mutter hätte es Krieg genannt
Media group: Buch